Fachvortrag der Avision bei Softwareforen Leipzig

Von der Softwareforen Leipzig GmbH als Fachexpertin für das Treffen der User Group „IT-Servicemanagement“ in Leipzig eingeladen, erhielt Servicemanagerin & Teamleiterin der Avision Doreen Flohrer am 19.04.2018 die großartige Gelegenheit passend zum Themenschwerpunkt der Veranstaltung „Neue Rollen, neues Wissen?!? – Was verändern neue Architekturen, Projektmethoden & Co im IT-Servicemanagement?“ einen Erfahrungsbericht aus dem IT-Servicemanagement der Avision vortragen zu dürfen.

Nach einem herzlichen Willkommen und der obligatorischen Vorstellungsrunde referierte unsere Kollegin zum Thema „IT-Servicemanagement im Mehrbetreiberumfeld“, bei dem sie die IT-Servicemanagement Prozesse am Beispiel einer Anwendung vorstellte, welche durch mehrere Dienstleister betreut wird. Darauf aufbauend gab Sie einen Ausblick wie sich das Umfeld in Hinblick auf die Perspektive DevOps verändern muss und welche Herausforderungen jetzt anstehen.

Die Anwesenden hörten mit viel Interesse zu. Einige Themen kamen den Zuhörer:innen sehr bekannt vor, hatten Sie in Ihren Unternehmen vergleichbare Probleme zu lösen und so manche ähnliche Herausforderung zu stemmen. Die anschließende Gesprächsatmosphäre war sehr konstruktiv und es konnte Jeder neue Impulse und Ideen für das eigene Umfeld mitnehmen.

Bei dem Treffen der User Group „IT-Servicemanagement“ handelt es sich im Allgemeinen um ein regelmäßiges Arbeitstreffen von Führungskräften größerer Unternehmen zu bestimmten Themenbereichen, bei dem Fachvorträge, Erfahrungsaustausch und die Diskussion aktueller Projekte zwischen den Teilnehmer:innen im Vordergrund stehen (Softwareforen; 2018).

Vortrag bei den Softwareforen Leipzig

Ähnliche Beiträge

Weihnachtsmann; Wünsche
Insights

Frohe Weihnachten

Das Jahr 2021 ist schon wieder fast vorüber – erstaunlich, wie schnell die Zeit verfliegt. Herzlichen Dank für die spannenden Herausforderungen, das Vertrauen und die erfolgreiche

Beitrag lesen
Scheckübergabe bei Prop e.V.
Insights

Spende an Prop e.V.

Im Rahmen unserer jährlichen Spendenaktion ging eine Spende dieses Mal an den Münchner Verein Prop, speziell an die Eltern- und Angehörigenberatung des Projekts FreD. Die

Beitrag lesen