Warum Legacy-Software mehr Liebe verdient

Pünktlich zum Valentinstag zeigt Avision, wie Entwickler und Code ihrer langjährigen Beziehung neuen Schwung verleihen.

Die Beziehung zwischen einem Softwareentwickler und seinem Code hat oft viele Jahre auf dem Buckel. Da besteht natürlich die Gefahr, dass sie irgendwann einschläft und die beiden nur noch desinteressiert nebeneinanderher leben.

Fünf ist in vielen Kulturen die Zahl der Liebe und war auch die Zahl der Liebesgöttin Venus. Passend zum Valentinstag gibt der IT-Dienstleister Avision deshalb fünf Tipps, wie Entwickler und Code ihrer Beziehung neuen Schwung verleihen können.

  • Jeder Ratgeber für Paare weiß: In eine erfüllende Beziehung muss man permanent investieren. Deshalb sollten auch Entwickler ihren Code kontinuierlich pflegen, zum Beispiel durch ein regelmäßiges Refactoring.
  • Kleine Aufmerksamkeiten sind ein gutes Mittel, um den Zusammenhalt einer Beziehung zu stärken und dafür zu sorgen, dass die Romantik im Alltag nicht zu kurz kommt. So können Entwickler ihrem Code beispielsweise von Zeit zu Zeit mehr Storage oder RAM spendieren.
  • Außerdem wichtig: Auch mal was Neues ausprobieren. Codeanpassungen, neue Frameworks oder neue Libraries machen den Partner wieder spannend!
  • Um für den Anderen interessant zu bleiben, muss man aber auch in sich selbst investieren. Gerade Code hat das Zeug dazu, einen auch nach Jahren noch zu überraschen. Entwickler sollten sich fortbilden, um ihrem Code auf Dauer gerecht zu werden.
  • Gemeinsame Aktivitäten halten eine Beziehung jung! An Critical Patch Days bis in den späten Abend hinein miteinander feiern, schweißt enorm zusammen.

„Die Beziehung zwischen Entwickler und Code wächst oft über Jahre und in dieser Zeit machen sie Höhen und Tiefen durch. Das zu überstehen, ist oft anstrengend“, sagt Nadine Riederer, CEO von Avision. „Aber es lohnt sich. So mancher Entwickler hat sich schon zu einer Neuentwicklung geflüchtet, die nicht funktioniert hat, und ist dann wieder reumütig zu seinem alten Code zurückgekehrt.“

 

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de/de/avision abgerufen werden.

Pressekontakt

Avision GmbH
Christina Karl
Marketing
Bajuwarenring 14
D-82041 Oberhaching
Tel. +49-89-623037-967
christina.karl@avision-it.de 

www.avision-it.de     

PR-COM GmbH
Melissa Gemmrich
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-759
melissa.gemmrich@pr-com.de

www.pr-com.de

Ähnliche Beiträge

Olympiastadion
Insights

B2Run 2023

Am 11. Juli ging es für elf Läufer:innen aus dem Avision Team zum B2Run in den Olympiapark. Trotz sehr hohen Temperaturen kamen alle nach  5,6

Beitrag lesen